Naturnahe Umgestaltung des Mühlbachs im Stadtbereich Offenburg 

Vor der Umgestaltung

2003 : Die rechtsseitigen Ufer des Mühlbachs waren mit einer hohen Betonmauer verbaut. Das Querprofil war einheitlich und monoton.

Der Gewässerabschnitt wies schwere ökologische und gestalterische Defizite auf und beeinträchtigte das Stadtbild in diesem Bereich Offenburgs.

 

 

Nach der Umgestaltung

Die Betonmauer wurde entfernt. Die Uferböschungen wurden mit unterschiedlichen Böschungsneigungen angelegt und bepflanzt. Das Querprofil wurde in Teilbereichen aufgeweitet und eingeengt.

Sitzstufen aus Granitblöcken laden zum Verweilen ein.

Mühlbach als naturnahes Stadtelement 2016

Die Gehölze entlang des Mühlbachs haben sich optimal entwickelt, tragen wesentlich zur Stabilisierung des Ufers bei, dienen als städtische Lebensraumelemente für verschiedene Organismen und prägen das Stadtbild.

 

Auftraggeber: Abwasserzweckverband Raum Offenburg